Nicci für Spiel und Spaß

Der Klassiker die Carrera Bahn

Nostalgie pur. Die Carrera Bahn hat uns bereits in der Kindheit begleitet und wurde zu einem liebgewordenen Bestandteil unserer Vergangenheit. Auch unsere heutigen Kinder erfreuen sich an den rasenden Autos im Kinderzimmer. Die Carrera Bahn steht für spannende Duelle auf der Rennbahn. Gemeinsam kann damit die Faszination für Geschwindigkeit ausgelebt werden. Mehr als 50 Jahre begleiten uns die spektakulären Rennwagen bereits. Weltweit sorgen sie dafür, dass Kinderherzen höher schlagen und Erwachsene bei dem Anblick in nostalgische Gedanken verfallen. Mit der Carrera Bahn verbindet sich praktisch ein generationsübergreifender Fahrspaß. Waghalsige Manöver und coole Drift sind damit kein Problem.

Lange Geschichte

Mit der Carrera Bahn lässt sich eine lange Geschichte verbinden. In den Anfangsjahren wurden diese durch den Hersteller Neuhierl GmbH & Co. KG hergestellt. Um die 1972er Jahre begann dann der weitere Aufbau. Unter anderem entstanden weitere Eigenproduktionen wie RC-Cars, RC-Boote und sogar eigene RC-Flugmodelle. Ein Einbruch erlebte die Firma im Jahr 1985, als der Konkurs anstand. Es sollte danach Jahre dauern, bis die Carrera Bahn wieder in Handel kam. Erst 1998 wurde die Firma neu organisiert und das Produktsortiment stark gestrafft. Der Flugmodell-Bereich wurde ein Jahr später in das Unternehmen Airjet-Modellbau ausgegliedert. Die Reste dann in die Stadlbauer Spiel- und Freizeitartikel GmbH mit Sitz in Nürnberg. Seit 2010 befindet sich der Hauptsitz nahe Salzburg. Doch noch heute ist die Carrera Bahn ein klares Synonym für Autorennbahnen in aller Welt. Dabei steht der Begriff Carrera, der aus dem spanischen kommt, für Rennen.
In den Gründungsjahren waren die ursprünglichen Modelle mit einem Maßstab von 1:32 und 1:24 versehen. Erst in den 1970er Jahren kamen weite mit einem Maßstab 1:60 hinzu. Eine zusätzliche Erweiterung fand 1978 mit den Bahnen Servo 132 und Servo 160 statt. Die Zahl in der Bezeichnung stand dabei gleichfalls für den Maßstab. Die Carrera Bahn war aber nicht nur für ihre Rennautos bekannt. Aus den 1970er Jahren stammt auch ein LKW-Rennset, mit dem diverse Transportaufgaben gelöst werden konnten. Zusätzlich gab es damals ein Raketen- und eine Flugzeugbahn. Mondflüge der NASA konnten damit einfach simuliert werden. Für Sammler sind das die am meist gesuchtesten Raritäten.

Digitales Zeitalter

Carrera Bahn

Auch für Carrera Bahn entstand ab 2002 das digitale Zeitalter. Mit dem Evolution Pro-X System war es fortan möglich, das 4 Fahrzeuge gleichzeitig auf 2 Bahnen fuhren konnten. Heute sind die meisten Rennautos spezielle Lizenzbauten der bekannten Automarken. Dabei werden die aktuellen Formel 1 Rennwagen sowie ebenso historische Nachbauten angeboten.
Angeboten werden die Artikel in nahezu allen Spielzeuggeschäften und Versandhäusern. Nach wie vor ist die Carrera Bahn der Renner bei den Kids. Auch preislich hat sich vieles getan. Kleine Sets gibt es bereits ab 50 Euro. Die großen Autorennbahnen hingegen oft erst ab 250 – 350 Euro.

XXL Carrera Bahn

Kinder und Erwachsene, die sich von XXL-Bahn begeistern lassen möchten, sollten die große Bahn im Slotcar Racing Center in Hamburg besuchen. Auf einer sechsspurigen Bahn können die Kleinen in einer riesigen Halle um die Wette rasen. Auch die Väter werden sich hier an der Größe und den Möglichkeiten erfreuen können. Der Besuch der Halle ist jeden Tag ab Nachmittag möglich.

Logo
Impressum